Cerec

Mit dem Cerec-System ist es möglich, Füllungen bzw. Teilkronen vollautomatisch aus einem Keramikblock herauszuschleifen.

Die Füllungen sind:

Und so funktioniert es:


Nachdem der Zahn substanzschonend beschliffen wurde, wird er mit der Cerec-Spezialkamera aufgenommen.

Die Daten werden am Computer bearbeitet und das Inlay passend zum Zahn konstruiert.

In nur 10-15 Minuten fräst die Schleifmaschine die so konstruierte Restauration aus einem passenden Keramikblock heraus. Dies geschieht mit einer sehr genauen Präzision.

Die fertige Krone oder das Inlay wird dann in einer speziellen Klebetechnik eingesetzt.
Heute gehen alle Bestrebungen dahin, Metalle im Mund zu vermeiden.
Keramik korrodiert nicht, zeigt keinerlei Veränderungen oder gar Mundströme wie Metalle und damit auch wie Gold.
Moderne Dentalkeramik verhält sich wie natürlicher Schmelz. Allergien sind völlig unbekannt.